Ronny Jakubaschk (Regie) und Anika Baumann (Pinguin) machen mit der Musik von Sebastian Bandt eine reichliche Stunde fröhlich-nachdenkliches, temperamentvolles Kindergeburtstags-Theater, holen Mädchen und Buben geschickt aus der Reserve, lassen Raum für Improvisation - der Hub-Text dient gerade noch als Stütze. Ehrlich ärmlich geht es zu, auf jede Art von kostentreibender Ausstattung wird verzichtet. Anika Baumann müht sich redlich mit dem dicken Kerlchen, ist verschmitzt und neugierig, umschifft tapfer jede Ratlosigkeit, wird zum verlässlichen Spielgefährten.

 

Tagesspiegel

 

nathan

27.05.

halle 

 

 

alte dame

24.04.

03.05.

cottbus

 

benennung der tiere

24.04.

halle

  

junge

12.05.

halle

 

dragonfly

16.04.

halle

 

was ihr wollt

ab 03.07.

hannover