der kick

von andres veiel / gesine schmidt

 

premiere am 06. november 2009, theater stary dom, nowosibirsk


im auftrag des goethe-instituts nowosibirsk
am theater stary dom

 

Drei Jungen quälen im brandenburgischen Dorf Potzlow den jüngeren, sprachbehinderten Marius, am Ende bringen sie ihn um. Im Zuge einer Gerichtsverhandlung treffen die Täter auf die Eltern des Getöteten, werden Zeugen gehört, Menschen aus dem Umfeld der Betroffenen gehört.
Fazit ist, dass in der ländlichen Umgebung hohes fremdenfeindliches Potenzial herrscht, dass nicht nur auf die aktuelle gesellschafts-politische Lage zurückzuführen ist, sonder auf eine jahrzehntelang gewachsenen Ablehnung alles fremden und neuen. Diese
Feindlichkeit und latente Gewaltbereitschaft tragen nicht nur die heranwachsenden Jungen in sich, sondern auch die Angehörigen der Elterngeneration.

Der Sandspielkasten wird nicht zu Baustelle eines gemeinsamen erfolgreichen Lebenslaufes, sondern zum Grab des schwächsten Jungen.

 

Regie: Ronny Jakubaschk
Ausstattung: Matthias Koch

 

 

fotos / presse

 

stille trabanten

20.,21.,28.09.

halle

 

nathan

20.,21.,28.,29.09.

22.,23.10.

30.11.

halle

 

kabale und liebe

12.10.

14.11.

halle

 

alte dame

03.,13.,23.10.

02.11.

07.,24..03.2020

24.04.2020

03.05.2020

cottbus

 

benennung der tiere

14.09.

02.,20.10.

17.11.

halle

 

tschick 

 

28.11.

halle

 

was ihr wollt

03.07.

hannover

 

eröffnungsgala

05.11.

cottbus

 

reigen

09.,10.,13.10