kein runter kein fern

ulrich plenzdorf

© bettina stöss
© bettina stöss

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

premiere am 22.03.09

maxim gorki theater, foyer

 

Im Herbst 1969 sorgte ein Gerücht für Aufregung unter den Jugendlichen und bei der Staatssicherheit der DDR: Der RIAS hatte verkündet, die Rolling Stones würden am 20. Gründungstag der DDR ein Live-Konzert an der Berliner Mauer geben. Ulrich Plenzdorf hat die Ereignisse jener Tage zu einer Erzählung werden lassen: "kein runter kein fern" beschreibt die real existierenden Parallelwelten in der DDR aus der Sicht eines Kindes.

 

regie: ronny jakubaschk

bühne und kostüme: karoline bierner

musik: sebastian bandt

 

mit andreas leupold und arthur romanowski

 

fotos  /  presse

stille trabanten

20.,21.,28.09.

halle

 

nathan

20.,21.,28.,29.09.

22.,23.10.

30.11.

halle

 

kabale und liebe

12.10.

14.11.

halle

 

alte dame

03.,13.,23.10.

02.11.

07.,24..03.2020

24.04.2020

03.05.2020

cottbus

 

benennung der tiere

14.09.

02.,20.10.

17.11.

halle

 

tschick 

 

28.11.

halle

 

was ihr wollt

03.07.

hannover

 

eröffnungsgala

05.11.

cottbus

 

reigen

09.,10.,13.10