kein runter kein fern

ulrich plenzdorf

© bettina stöss
© bettina stöss

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

premiere am 22.03.09

maxim gorki theater, foyer

 

Im Herbst 1969 sorgte ein Gerücht für Aufregung unter den Jugendlichen und bei der Staatssicherheit der DDR: Der RIAS hatte verkündet, die Rolling Stones würden am 20. Gründungstag der DDR ein Live-Konzert an der Berliner Mauer geben. Ulrich Plenzdorf hat die Ereignisse jener Tage zu einer Erzählung werden lassen: "kein runter kein fern" beschreibt die real existierenden Parallelwelten in der DDR aus der Sicht eines Kindes.

 

regie: ronny jakubaschk

bühne und kostüme: karoline bierner

musik: sebastian bandt

 

mit andreas leupold und arthur romanowski

 

fotos  /  presse

kabale und liebe

14.03.

06.04.

28.05.

 

verwandlung

27.03.

09.05.

 

johanna

19.&20.03.

11.&12.04.

23.,24.,25.,05.

03.,12.,13.,14.,18.06.

 

besuch der alten dame

23.&30.03.

03.04.

 

tschick

03.04.

 

benennung der tiere

10., 11.05. & 24.05.