Phelim McDermott, Julian Crouch und die Londoner Kult-Band The Tiger Lillies feierten 1998 mit "Shockheaded Peter", der morbiden Musiktheater-Version des "Struwwelpeters", einen Welterfolg. Die Briten haben Heinrich Hoffmanns Kinderbuch-Klassiker, der Generationen mit seiner rabiaten Züchtigungspädagogik das Fürchten lehrte, in eine rabenschwarze Revue verwandelt. Nun hat Regisseur Ronny Jakubaschk das schaurige Gruselkabinett als Gemeinschaftsprojekt mit Co-Regisseurin Jorinde Dröse, dem musikalischen Leiter Hans-Jörn Brandenburg, Dramaturgin Nina Rühmeier sowie Kostüm- und Maskenbildnerin Julia Plickat im Maxim Gorki Theater inszeniert. Eigentlich heißt es ja, viele Köche verderben den Brei. Doch der makabre Szenenreigen mit einem toll aufspielenden Ensemble ist sehr gelungen.

 

berliner morgenpost

nathan

27.05.

halle 

 

 

alte dame

24.04.

03.05.

cottbus

 

benennung der tiere

24.04.

halle

  

junge

12.05.

halle

 

dragonfly

16.04.

halle

 

was ihr wollt

ab 03.07.

hannover